Microsofts neue geplante Obsoleszenz - Windows 7/8/10 und Prozessor Kompatibilität

Microsoft war bisher bekannt dafür Ihre alten Systeme bis zum Schluss zu unterstützen. Vor geraumer Zeit hat der Konzern entschieden das damit nun Schluss sein soll. Um die Kunden zu einem Windows 10 Upgrade zu bringen werden die Kaby Lake bzw. 7000er Modelle und auch die Ryzen Generation von AMD auf Windows 7 und 8 Systemen nicht mehr mit Aktuellen Treibern , Sicherheit - und Funktionsupdates versorgt. Ähnliches passiert beim Neuen Windows 10 Betriebssystem. Bei Rechnern mit Windows 10 findet bei der Installation ein Hardwaretest statt. Bei manchen älteren Prozessoren erscheint bei der Installation die Meldung "Der Prozessor wird nicht unterstützt". Zwar ist es möglich die Systeme mit den nicht unterstützten Prozessoren zum Laufen zu bringen, jedoch rät CLS, um Probleme und strapazierte Nerven vorzubeugen, beim Bau Ihres Computers darauf zu achten einen mit Ihrem gewünschten System kompatiblen Prozessor auszuwählen.

Mehr lesen »